Mit sofortiger Wirkung sind alle meine Kurse aufgrund der aktuellen Corona-Virus-Entwicklung ersteinmal bis zum Ende der Osterferien abgesagt.

Ich bedaure die Entwicklung, Eure Gesundheit hat für mich aber höchste Priorität, daher hoffe ich auf Euer Verständnis.
Bitte informiert Euch zwischendurch über die Kursverschiebungen in den jeweiligen Rubriken.

Liebe Grüße und bis hoffentlich ganz bald.

 

 

Infos und Tipps im Überblick:

  • Es wird empfohlen, mit dem Babyschwimmen erst zu beginnen, wenn das Baby den Kopf selbst heben und halten kann. Das ist bei den meisten Babys ab einem Alter von 12 Wochen der Fall
  • Die Wassertemperatur sollte zwischen 31 und 33 Grad liegen. Überhaupt ganz wichtig: Wärme. Ihr Baby darf nicht frieren. Blaue Lippen, marmorierte Haut, Zittern oder Quengeln sind untrügliche Zeichen dafür, dass es Ihrem Baby für heute reicht. Nach dem Baden und anschließendem Abduschen sollten Sie Ihr Baby gut abtrocknen (vor allem die Haare!) und dick einpacken. Mützchen nicht vergessen!
  • Baden macht hungrig! Planen Sie nach der Schwimmstunde eine Stillpause ein bzw. nehmen Sie Milch oder Tee mit.
  • Kranke oder müde Babys sollten nicht zum Babyschwimmen. Ist Ihr Kind allergiegefährdet sollten Sie vor dem Babyschwimmen den Rat Ihres Kinderarztes einholen
  • Pro Baby ist nur ein Elternteil im Wasser
  • Es liegen in den Kabinen und in der Schwimmhalle Matten aus, worauf Sie ihr Kind umziehen können. Bitte bringen Sie ausreichend Handtücher als Unterlage für ihr Baby mit
  • Alle Babys müssen eine eng anliegende Schwimmwindel tragen, diese können Sie vor Ort auch käuflich erwerben
  • Können Sie an einer Unterrichtsstunde nicht teilnehmen, können Sie diese an Bekannte weitergeben
  • Die Zeit im Wasser liegt in der Entscheidung des Übungsleiters

Bitte zum Babyschwimmen mitbringen:

  • Schwimmwindel
  • Ausreichend Handtücher (als Unterlage und zum Abtrocknen)
  • Milde Seife, um das Chlorwasser abzuwaschen
  • Badesachen für sich (Badelatschen etc.)
  • Frische Windel

baby luftballon